Der starke, eigenständige Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner.
sbk-zh
  • +++ Stellenplattform mit Stellen-App für Ihre Traumstelle +++
  • +++ Diplomanerkennung durch das SRK: EXKLUSIVE Angebote bei uns +++
  • +++ Achtung: Kursprogramm 2018 online! +++
  • +++ unsere Bildungsinstitution ist eduQua zertifiziert!
  • +++ Normdefizite Freiberufliche 2018 wieder höher! +++

Pflegeinitiative

8.10.2017:
Das Ziel ist erreicht: Über 120'000 Unterschriften konnten dank Ihrer Hilfe für die Pflegeinitiative gesammelt werden! Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

Am 7.11.2017 um 14.00 Uhr werden die Unterschriften der Bundeskanzlei überreicht. Sind Sie mit dabei bei diesem historischen Anlass: 14.00 Uhr auf dem Bundesplatz Bern.

Allgemein zur Pflegeinitiative:
Nach dem Scheitern der parlamentarischen Initiative 11.418 von NR Rudolf Joder hat der SBK beschlossen, eine eidgenössische Volksinitative zur Stärkung der Pflege zu lancieren.

Die Gründe für diese Entscheidung:

  • In den letzten fünf Jahren wurden nur 43% des notwendigen Bedarfs an Pflegefachpersonen ausgebildet, das sind 10‘000 Pflegefachpersonen zu wenig in diesem Zeitraum. Die Volksinitiative will, dass die pflegerische Versorgung der Bevölkerung auch in Zukunft sichergestellt wird.
  • Um die pflegerische Versorgung sicherzustellen braucht es genügend diplomiertes Pflegefachpersonal, und generell Möglichkeiten, damit sich die in der Pflege tätigen Personen weiterentwickeln können.
  • Um das notwendige Personal zu finden und im Beruf zu halten, müssen die Bedingungen in der Praxis attraktiver werden, z.B. bei den Arbeitszeiten und Pikettdiensten, bei Weiterbildungsmöglichkeiten oder bei der gesetzlichen Anerkennung der Verantwortung der Pflege (eigenverantwortlicher Bereich).
  • Damit diese Massnahmen finanziert werden können, braucht es eine angemessene Abgeltung der Pflegeleistungen und zwar im Pflegeheim, im Spital, in der Psychiatrischen Klinik und in der Spitex.


Ein paar Impressionen von unseren Sammeltagen: